„Die verfassungsrechtliche Grenze des Zulässigen ist

„Die verfassungsrechtliche Grenze des Zulässigen ist

„Die verfassungsrechtliche Grenze des Zulässigen ist in zwei Fällen erreicht:
1) Wenn eine Maßnahme von vornherein gar nicht geeignet ist, ihr Ziel (Leben zu retten) zu erreichen. Beispiel, die massenhafte Überwachung von Mobilfunk-Ortsdaten: die Daten sind dafür zu ungenau.“👇